Terminvereinbarung

Montag 09:00 - 10:30
Dienstag  09:00 - 10:30
Donnerstag  09:00-10.30  NEU !!
0650 / 94 544 38
1/4

Borreliose

das Chamäleon

der Medizin

Dr.med.univ. Elke Schäfer

ILADS Mitglied

Notarzt

News //

Heilpädagogisch-therapeutische Arbeit mit Island-Pferden

April, 2016

Das Island-Pferd steht als Mittler für einen ganzheitlichen Förderansatz im Mittelpunkt einer besonderen Therapie für besondere Menschen.

Isländer eignen sich durch ihr angenehmes Wesen besonders gut für die Reittherapie.

Das Island-Pferd steht als Mittler für einen ganzheitlichen Förderansatz im Mittelpunkt einer besonderen Therapie für besondere Menschen.

Die heilpädagogische Arbeit mit Isländern umfasst pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und soziointegrative Angebote mit Hilfe des Pferdes..

 

 

 

 

Leitsatz: Personalsierte Therapie

Febuar, 2016

Bei der personalisierten Therapie soll jeder Patient unter Einbeziehung individueller Gegebenheiten, über die funktionale Krankheitsdiagnose hinaus, behandelt werden. Das schließt auch das fortlaufende Anpassen der Therapie an den Gesundungsfortschritt ein.

2. Borreliose—Update in Klagenfurt am Wörthersee

April 25, 2015

Die Selbsthilfegruppe (SHG) Borreliose in Kooperation mit der Ärztekammer Kärnten liefert Updates in klinischen Kenntnissen und Behandlungstechniken mit Schwerpunkt auf der europäischen Erfahrung.

    

Vortrag Dr. med Elke Schäfer

Allgemein– und Notfallmedizin, Graz

 

„Ist es wirklich Borreliose?

Was steckt hinter meinen Beschwerden?

Die verschiedenen Säulen einer erfolgreichen Behandlung".

Borreliose: Eine heimtückische Infektionskrankheit als ethische Herausforderung für Ärzte, Patienten, soziales Umfeld und Gesellschaft

August 29, 2014

  • Versagen ärztlicher Kompetenz und Berufsethik.

  • Fehlreaktionen des sozialen Umfelds

  • Selbstverantwortung des Patienten - Krankheit als Chance

Kontroverse ILADS / IDSA als Übersichtsgrafik

Neu in der Ordination: Die SCENAR-Therapie

August 14, 2014

Die SCENAR-Therapie ist eine Form der Elektrotherapie, bei der durch elektrische Impulse bestimmte Botenstoffe einer Nervenzelle ausgeschüttet werden, die über die Blutbahn bei der Zielzelle ankommen und dort zellbiologische Verbesserungen einleiten. Eine dieser Wirkungen ist Schmerzlinderung, doch geht die Wirkung von SCENAR darüber weit hinaus, da über die Optimierung von Körperfunktionen eine Heilung von Krankheiten in verschiedensten Bereichen möglich ist.

    

Warum basische Ernährung gesund ist

August 11, 2014

Die basische Ernährung versorgt den Menschen mit leicht aufnehmbaren basischen Mineralstoffen sowie mit allen Nähr- und Vitalstoffen, die der Körper benötigt, um in sein gesundes Gleichgewicht zu finden. Gleichzeitig verschont die basische Ernährung den Menschen mit all jenen sauren Stoffwechselrückständen, die bei der üblichen Ernährungsweise im Körper entstehen. Auf diese Weise wird der Säure-Basen-Haushalt harmonisiert, so dass in allen Körperbereichen wieder der richtige und gesunde pH-Wert entstehen kann. Das Ergebnis ist ein aktiver und gesunder Mensch voller Tatkraft und Lebensfreude.

    

Die basische Ernährung

Die basische Ernährung ist eine Ernährung aus basischen Lebensmitteln. Gleichzeitig werden die säurebildenden Lebensmittel vollständig gemieden.

ILADS Konferenz Augsburg 2014

April 25.- 26, 2014

Die Europäische Lyme-Borreliose Konferenz liefert Updates in klinischen Kenntnisse und Behandlungstechniken mit Schwerpunkt auf der europäischen Erfahrung.

    

Behandlungstechniken

Neue Erkenntnisse und Erfahrungen rund um das Thema Borreliose wurden untereinander ausgetauscht und Synergien gefunden um die Therapien bestmöglich anwenden zu können.

Gesundheitliche Aufklärung

Juni 29, 2014

Michael Delias im Interview mit Dr. med. Joachim Mutter, erschienen im Magazin "Die Wurzel" - Ausgabe 01/2010

Ein Interview mit sehr klaren Worten von Dr. med. Joachim Mutter, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte.

Von Kopfweh bis Herzleiden: Borreliose, von Zecken übertragen, löst eine Vielfalt an Symptomen aus

Mai 11, 2013 | Claudia Richter | Presse

Ständig müde, chronische Blasenentzündung, häufige Kopfschmerzen oder Nachtschweiß – das sind nur vier der unzähligen Symptome, die eine Borreliose, exakter Lyme-Borreliose, auslösen kann. „Wegen der Vielfalt an Symptomen wird die Borreliose auch gern Chamäleon der Medizin genannt“, sagt die Grazer Notärztin Elke Schäfer, Mitglied von ILADS (International Lyme and Associated Diseases Society).

Macht uns Weizen krank?

März 03, 2015

Brötchen zum Frühstück, Nudeln zum Mittagessen, abends Brot: Wir Deutschen essen zu fast jeder Mahlzeit Getreide. Doch neue Untersuchungen zeigen, dass Weizen, Roggen, Gerste und Hafer gefährlich für unsere Gesundheit sein können.

Zeckenstich - die Wahrheit über Borreliose Teil 1

August 31, 2011

Die Wahrheit über Lyme-Borreliose, über die Verbreitung dieser Infektionskrankheit und das wahre Ausmaß - eine verschwiegene Epidemie. Informationen über das diagnostische und therapeutische Dilemma.

Zeckenstich - die Wahrheit über Borreliose Teil 2

August 31, 2011

Under your Skin

July 25, 2012

In the 1970s, a mysterious and deadly illness began infecting children in a small town in Connecticut. Today it's a global epidemic. A real-life thriller, this shocking festival hit exposes the controversy surrounding chronic Lyme disease. Following the stories of individuals fighting for their lives, director Andy Abrahams

Herrn Dr. Otto Warburg, Nobelpreisträger

April, 2016

Immer mehr Menschen werden immer kränker, weil falsche Ernährung und Stress die Körperchemie völlig aus der Bahn werfen. Krebs ist zu einer Volkskrankheit geworden und die gängigen Therapien sind äußerst fragwürdig. Dabei wurde Herrn Dr. Otto Warburg 1931 der Medizinnobelpreis für die Erkenntnis verliehen, dass keine Krankheit im basischen Milieu überleben kann. Auch Krebs nicht..

 

http://alexandrastross.com/eigentlich-ist-es-so-einfach/

 

Neupatienten werden ab 9.1.2020 aufgenommen.

Neue Ordinationsadresse ab 27.10.2015

September, 2015

Wir übersiedeln in die Marktgemeinde 8562 Mooskirchen Hafnerweg 12b und freuen uns Sie ab 27. Oktobter in unserer neuen Ordination begrüßen zu dürfen.

 

Neu im Team: Mag. Christina Walter Psychologin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie erreichen uns mit dem Auto:
Über die A2 "Packautobahn": Abfahrt Mooskirchen - B70 Söding - Abzweigung rechts L340 "Mooskirchnerstrasse" (2km)
Über die Bundesstraße B70:

(aus Graz bzw. Köflach/Voitsberg) - bis Söding - Abzweigung L340 "Mooskirchen" 

(aus Lannach) - über L340 (7km) /

(aus Stainz/St. Stefan) - über L667 (9-15km)

 

Mit der Bahn:
aus Graz: mit "GrazKöflacherEisenbahn" (GKE) ab Graz-Hauptbahnhof oder Graz-Köflacherbahnhof an Bahnhof Söding/Mooskirchen:
aus Köflach/Voitsberg: mit GKE

GcMAF der neuersten Generation ab sofort erhältlich

Febuar, 2016

Eine natürliche Methode zur Behandlung von Krebs, HIV und anderen Erkrankungen des Immunsystems

 

Was ist GcMAF?

GcMAF (Gc Protein derived Macrophage Activating Factor) kommt natürlich im menschlichen Körper vor und hat die Aufgabe, Makrophagen zu aktivieren, die dann Tumorzellen und andere körperfremde Zellen wie Viren phagozytieren.

 

 

 

 

Borreliose: Die weltweite Suche nach Antworten -
Teil 6 Österreich

Dezember 05, 2013 | B. Jürschik-Busbach

"Grundsätzlich sollte in den Leitlinien stehen, solange der Patient weiterhin an Symptomen leidet, sollte er behandelt werden, wie bei einer chronischen Erkrankung. Jeder Borreliose-Patient ist anders, weil verschiedene Co-Infektionen beteiligt sind und die Schäden, die sie verursacht haben könnten, unterschiedlich sind."
(Dr. Elke Schäfer)

 Ist es wirklich Borreliose?

 

Ich möchte über eine Situation berichten,die sich seit ca 1-2 Jahren zunehmend in meiner Ordination abspielt.

Ein kurzer Schwenk zuvor in die Vergangenheit. Vor ca 10 Jahren War die Borreliose eine eher seltene,aber wahnsinnig unterdiagnostizierte und unterbehandelte Erkrankung. Kaum jemand dachte bei multiplen Beschwerden, die den Patienten quälten, an diese Erkrankung. Dadurch haben sich in den Jahren viele Selbsthilfeforen gebildet und es wurden immer mehr Ärzte auf die Erkrankung aufmerksam und auch,dass damit viel Geld zu machen sei. Es wurden viele Bücher geschrieben und das Internet ist voll von Informationen. Leider hat sich dadurch der Trend entwickelt,dass auf beinahe jedes Symptom eine Borreliose ableiten lässt. Was passiert momentan. Ich habe jede Woche eine Vielzahl an Patienten,die mit der Vordiagnose Borreliose zu mir kommen, die größtenteils schon mehrwöchig/jahrelang auf Borreliose mit Antibiotikakombinationen behandelt wurden. Und wie geht es den Patienten ?Schlecht !! U immer schlechter. 

 

Sie berichten über brennend stechende Schmerzen,die einfahrend sind,oder Dauerschmerzen in den Beinen und Händen. Sie haben Muskelschmerzen,können nicht schlafen,schwitzen sind chronisch müde und haben unterschiedlich starke Verdauungsbeschwerden. Manchmal auch Gelenks und Sehnenschmerzen. Gut wenn man es googled findet man dies als typische Borreliosebeschwerden. Aber haben sie wirklich noch Borreliose? In 99% nein ! Es sind durch die Reihe Ltt Tests negativ oder max.grenzwertig. Was sind die Ursachen? 

Herpesreaktivierungen (V.a VzV,Ebv,Hhv6 u CMv) ,die sind für die brennend, stechenden Schmerzen (VZV), das Einschlafen der Hände und Beine und tlw Symptome,die einer MS gleichen (Hhv6) , die. chronische Müdigkeit (EBV) verantwortlich. 

Das nächste Problem sind Pilze,die im Magen/Darmtrakt sitzen und zu Fehlverdauungen, Blähungen führen,aber über die Neurotoxine,die sie abgeben, auch einen Brain fog auslösen können.  Zusätzlich wird die Leber stark belastet,was die Durchschlafstörungen und auch die Gereiztheit der Patienten erklärt.

Unsere größten Übeltäter sind aber Parasiten. Ich habe keinen einzigen Patienten,der neurologische Symptome hat,der keine Parasiten hat. 

Von Verdauungsbeschwerden,Leberschädigung (LF Erhöhung), Schlafstörungen aber v.a Muskelschmerzen, Gedächtnisstörungen,Konzentrationsstztungen, Brain fog - das ist ein Potpourri an Beschwerden,die typischerweise durch Parasiten ausgelöst werden. Nochmal zurück zu dem Pseudoborreliosepatienten,der schon monatelange Antibiose hinter sich hat. Warum wird der immer schlechter ? Ganz einfach ! Jede Herpesinfektion wird durch ein Antibiotikum weiter reaktiviert.  Zusätzlich können sich Pilze deutlich vermehren und in einem vorgeschädigten Darm,können sich Parasiten noch besser ansiedeln.

Ich werde in naher Zukunft bzgl Diagnose und Therapie wieder berichten.

 

Einen Sonderfall möchte ich noch erwähnen : es gibt eine HLA Dispositionen (genetische Variante) DR3/DR4, die dazu führt,dass ein Patient ohne Borreliose einen positiven IgM Titer im Elisa und auch WB Test hat. Dies bleibt jahrelang oder sogar ein ganzes Leben positiv - darf aber keinesfalls antibiotisch behandelt werden. Das sind  auch typische Patienten,die im Jänner/Feb positiv sind. Diese Patienten müssen ! Einen Ltt Test machen,der dann sicher negativ ist! Oft haben diese Patienten auch einen chronisch reaktiven Ebv Virus und hier kann auch eine Kreuzreaktion zu dem positiven IgM Wert führen.  Diesen Patienten ein Antibiotikum zu geben,ist absolut falsch und führt dazu,dass man ihnen das restliche Immunsystem auch noch zusammenhaut.

 

Was ich noch loswerden will - man kann auch mit einer gewissen Zahl an Borrelien leben, da ein funktionierendes Immunsystem die Keime in Schach hält. Es ist nicht sinnvoll den Patienten steril therapieren zu wollen. Erstens ist das nicht möglich und zweitens nicht sinnvoll. Weil dann hat der Patient vl 2 Wochen keine Borrelien im Blut und geht raus und wird vom nächsten Insekt gestochen. Und es gibt auch den gesunden Waldarbeiter,der jeden Tag mehrere Zecken hat,und trotzdem nicht krank ist, weil sein Immunsystem die Keime im Griff hat. 

 

Ich hoffe mit dem Artikel nicht nur Patienten sondern vor allem Ärzte zu erreichen,dass sie erstens auf diese Coinfektionen testen und diese auch adäquat behandeln. Dazu eignen sich Protokolle gegen Parasiten,Pilze und Viren, wo gleichzeitig der Darm und das Immunsystem wieder aufgebaut werden. 

In diesem Sinne wünsche ich einen stichfreien Sommer! Verwenden Sie eine Prophylaxe - Permethrin funktioniert sehr gut auf der Kleidung,Kokosöl auf der Haut und basische Ernährung von innen !